Fruchtsäure Peeling

Peeling unter hautfachärztlicher Kontrolle - für ein bestmögliches Ergebnis!

Allgemeine Informationen

Der Begriff Peeling kommt aus dem Englischen und bedeutet „schälen“ oder „pellen“. Es handelt sich dabei um eine dermatologische Behandlung mit Fruchtsäure, bei der die oberflächlichen Schichten der Haut abgetragen werden.

Für Privatpatienten

Wir berechnen auch diese Behandlung nach der Gebührenordnung für Ärzte. Die meisten privaten Krankenversicherungen übernehmen die Kosten, solange ein medizinischer Grund vorliegt (z.B. Akne, Rosacea).

Indikationen

Fruchtsäure-Peeling wird angewendet bei bestimmten Akne-Formen, Rosacea, Hautunreinheiten, Pigmentstörungen (z.B. Melasmen und Altersflecken), feinsten Fältchen und oberflächlichen Narben.

Wirkungsweise

Fruchtsäure-Peeling lässt die Eiweiße der Haut gerinnen. Dadurch kommt es zu einer oberflächlichen, feinen Schälung der Haut und zu einer Entfettung. Durch diesen Vorgang:

  • werden die Poren geöffnet und intensiv gereinigt
  • lösen sich tote Hautzellen von der Hautoberfläche ab
  • werden Hautunregelmäßigkeiten entfernt
  • wird feines Narbengewebe abgetragen
  • wird ein Erneuerungsprozess angestoßen

Entzündliche Prozesse heilen in Kombination mit einer dermatologischen medizinischen Behandlung schneller ab (z.B. Akne oder Rosacea).

Ablauf

Es wird ambulant alle 3-4 Wochen behandelt. Eine Betäubung der Haut im Vorfeld ist nicht erforderlich. Zunächst wird die Haut sorgfältig gereinigt. Nach Bestimmung des Hauttyps wird die Fruchtsäure individuell dosiert. Schließlich wird die Fruchtsäure neutralisiert und abgewaschen.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung kommt es zu einer Rötung und zu einem leichten Brennen. Meistens ist die Rötung am Folgetag wieder verschwunden, kann aber manchmal auch länger anhalten. Nach der Behandlung sollte keine Schminke aufgetragen werden. Am Folgetag kann bereits wieder überschminkt werden. 4 Tage nach der Behandlung sollten medizinische Cremes und intensive Sonnenbestrahlung vermieden werden. In den folgenden Wochen sollten Sonnenschutzprodukte aufgetragen werden, um eine verstärkte Pigmentierung zu verhindern.

Kontraindikationen

Bei akuter Herpes-Infektion oder Schwangerschaft darf kein Fruchtsäure-Peeling durchgeführt werden. Sollten Sie einen Urlaub mit ausgiebigen Sonnenbädern planen, ist von einem Peeling abzuraten.