Alterswarzen, Fibrome, harmlose Muttermale

Grundlagen

Bei Alterswarzen, Fibromen und harmlosen Muttermalen (i.d.R. sogenannte papillomatöse Nävi) handelt es sich meist um unbedenkliche Hautveränderungen. Oft stören diese Hautveränderungen aus kosmetischen Gründen; aber manchmal können derartige Hautstellen auch jucken oder sich entzünden, sodaß eine laserchirurgische Entfernung auch aus medizinischen Gründen sinnvoll sein kann.

Behandlungen

An erster Stelle muss eine korrekte Diagnose stehen. Diese sollte immer von einem Hautarzt erfolgen, da es sich immer auch um eine bösartige Hauterkrankung handeln kann. Um dies auszuschliessen, ist erstens eine genaue Untersuchung mit einem Hautmikroskop (Dermatoskop) und zweitens manchmal eine histologische Untersuchung (Hautprobe) notwendig. Bei erfolgter Diagnose „Altersfleck“ ist eine Lasertherapie Option der Wahl. In der Noris Dermatologie stehen dazu effektivste Lasersysteme zur Verfügung (CO2 Laser, Erbium Laser, Pikosekunden Laser), die trotz geringer Nebenwirkungen eine vollständige Entfernung ohne Narbenbildung möglich machen.